Internetgalerie Haus der Künste

Natur- Kultur Galerie.

Die wirklich andere Internetgalerie. Denn im Haus der Künste gibt es ein Thema: das Verhältnis von Natur und Kultur. Die Künstler behandeln es auf ihre ganz eigene Weise. Kunst als Gedankenaustausch, die Internetgalerie als Ort des Diskurses. Pop Art, Kalligraphie, Tier- und Feng Shui Malerei, abstrakte, erotische und moderne Kunst, Fotografie und sogar Märchen drehen sich um das Thema; begleitet durch den Theorieadministrator, der Kunsttheorie und kulturwissenschaftliche Gedanken erklärt: verständlich und unterhaltsam. Die Gemälde von Sylvia Witt, Arnulf von Claas, Caterina Grosse, Felix Berg, Donatus, Noriko Nomura oder Arne Beechmann funktionieren dabei sowohl auf der Ebene der Kunsttheorie und Philosophie, als auch in ihrer reinen Wirkung zwischen Aufgeregtheit und Ruhe. Dabei regen sie an, über die Beziehung von Natur und Kultur nachzudenken oder einfach zu genießen. Treten Sie ein in die Internetgalerie Haus der Künste!

Wenn Sie die Seite besuchen möchten, klicken Sie bitte auf das oben stehende Logo oder das Bild. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Die mit den Links zu erreichende Seite vom Haus der Künste ist optimiert für Flash Player 6 oder höher, Internet Explorer 5.5 oder höher und 1024x768px oder mehr, funktioniert aber auch unter den meisten anderen Systemen und Browsern und für besonders Scharfsichtige auch bei einer Auflösung von 800x600px. Hier: kostenloser Download Macromedia Flash-Player. Sollten sich Schwierigkeiten ergeben, können Sie sich an support@haus-der-kuenste.de wenden.








Weitere Empfehlungen:
Hartmut und ich, Wortguru,
Sollten Sie selbst das Thema "Natur-Kultur" künstlerisch bearbeiten und denken, dass Ihre Arbeiten in unser Konzept passen würden, melden Sie sich doch mal, schicken Sie Fotos Ihrer Werke oder eine CD oder mailen Sie uns eine URL, unter der wir Ihre Bilder sehen können. (Bitte keine Dateien mailen.) Vielleicht werden bald auch Ihre Bilder auf der HdK-Seite gezeigt.

Kontaktadressen finden Sie auf der Homepage.